Aufrufe
vor 3 Jahren

KnapsackSPIEGEL 04-05/2017

  • Text
  • Chemcologne
  • Borkenhagen
  • Happich
  • Aggregatepool
  • Mint
  • Rea
  • Hoyer
  • Clariant
  • Bayer
  • Beckmann
  • Pensionaere
  • Chempark
  • Westlake
  • Vinnolit
  • Cabb
  • Heinze
  • Chemielogistik
  • Branchenforum
  • Bbs
  • Knapsack
Informationen für Nachbarn und Besucher des Chemieparks Knapsack

CHEMIEPARK KNAPSACK

CHEMIEPARK KNAPSACK Betriebsgastronomie WIR BRINGEN NACHHALTIGKEIT AUF IHREN TELLER! D ie Menülinie „URSPRUNG“ basiert auf verschiedenen nachhaltigen Aspekten, wie ökologischen, ökonomischen, sozialen und gesundheitlichen Werten und Zielen, die wir in Zukunft erreichen wollen. Der nachhaltige Gedanke dreht sich dabei nicht nur noch um interne Prozesse, wie beispielsweise des schonenden Garens von Produkten oder eine optimale Energienutzung. Vielmehr wird in Kooperation mit unseren Lieferanten und den Erzeugern von Obst, Gemüsen und Fleischwaren auf ein energieeffizientes Arbeiten sowie auf den schadstoffarmen Transport der Waren geachtet. Biologischer Anbau von Obst und Gemüsen sowie eine artgerechte Tierhaltung werden uns von unseren Lieferanten sowie Erzeugern durch eine transparente Rückverfolgbarkeit der Waren gewährleistet. Wir übernehmen Verantwortung für unser Angebot und stehen hinter den verwendeten Produkten. Sowohl Mensch, Tier und Umwelt sollen davon profitieren, denn wir nutzen die vorhandenen Ressourcen mit Bedacht und setzen auf eine umweltfreundlichere Herkunft als bei der Beschaffung konventioneller Produkte. Ob Lebensmittel aus nachhaltiger Landwirtschaft, Produkte aus fairem Handel oder artgerechter Aufzucht und Haltung von Tieren, all diese Merkmale spiegeln sich zum einen in der Umwelt, wie beispielsweise dem Klimawandel, als auch dem Geschmack der Gerichte wider. Nachhaltige Produkte weisen zugleich meist auch eine höhere Qualität auf. Zum Beispiel verliert Fleisch aus nachhaltiger Aufzucht weniger Wasser als ein Stück Fleisch aus konventioneller Aufzucht und ist damit viel saftiger und zarter. Ebenso wird der Geschmack von Fleisch, Obst und Gemüse durch Futtermittelzusätze, Düngung und Pestizide sowie Genmanipulation beeinflusst. Aus diesen Gründen haben wir beschlossen, diese Kriterien höher zu gewichten und mehr Wert auf unsere Umwelt zu legen. Natürlich ist dies nicht in demselben Preissegment möglich wie bei Speisen aus konventioneller Produktion, doch allein aus dem Grund einer höheren Qualität der Speisen und dem nachhaltigen Gedanken, etwas der Umwelt zuliebe zu tun, ist unsere Menüline „URSPRUNG“ ein Projekt für die Zukunft. Eine Menülinie mit nachhaltigen Inhalten auf den Teller zu bringen soll vielmehr dazu anregen, Lebensmittel mit Bedacht zu wählen und sich Gedanken über den Erhalt von Ressourcen und einen artgerechten Umgang mit Tieren zu machen, den man mit seinem Gewissen vereinbaren kann. Ist es jedoch nicht viel wichtiger, den eigenen Erhalt seiner Gesundheit zu sichern und Speisen zu verzehren, die keinerlei Pestizide oder Frank Ebeling, Leiter der Betriebsgastronomie Knapsack, mit Michael Hampe Genmanipulationen mit sich tragen, die den eigenen Körper schädigen könnten? Wir bieten Ihnen daher seit März 2017 wechselnde Gerichte aus jeder Sparte an, ob vegetarisch, gutbürgerlich oder einfach nur lecker. Jeden Mittwoch steht Ihnen unter dem Namen „URSPRUNG“ ein nachhaltiges Gericht zur Auswahl, das unter Berücksichtigung der obigen Aspekte ausgewählt und zubereitet wurde. Ihr Team der Betriebsgastronomie InfraServ Knapsack PIMP YOUR BURGER Die Betriebsgastronomie sammelt die besten Burger-Rezepte und bietet ab Mai im wöchentlichen Wechsel vier davon an. Der Burger mit den meisten positiven Bewertungen wird anschließend in das Standard-Angebot aufgenommen – und zwar unter dem Wunschnamen des Einsenders. Senden Sie bis zum 28. April 2017 Ihr Rezept an: betriebsgastronomie@infraserv-knapsack.de und nennen Sie dabei bitte auch den Namen, unter dem Ihr Burger künftig laufen soll. 12 KnapsackSPIEGEL 04.|05.2017

CHEMIEPARK KNAPSACK Facebook DEIN CHEMIEPARK KNAPSACK – DER CHEMIEPARK KNAPSACK AUF FACEBOOK Seit acht Monaten ist die Seite „Dein Chemiepark Knapsack“ als offizielle Facebook-Seite des Chemieparks Knapsack nun online und bietet Nachbarn, Interessierten und Mitarbeitern einen etwas anderen Einblick in den Chemiepark. E s hat sich einiges verändert, seitdem „Dein Chemiepark Knapsack“ im Juni 2016 auf Facebook online gegangen ist. Nachdem sich die Seite erst einmal etablieren musste, konnte zügig eine solide „Followerschaft“ aus Nachbarn, Interessierten und Mitarbeitern aufgebaut werden, die sich auf der Facebook-Seite regelmäßig über den Chemiepark Knapsack informiert. Wir freuen uns über das umfangreiche Feedback, denn nur so können wir herausfinden, was unsere Follower interessiert. Und damit das auch so bleibt, entwickeln wir das Konzept hinter „Dein Chemiepark Knapsack“ stetig weiter. War es zunächst das Ziel, den Chemiepark aus einer anderen Perspektive zu entdecken und zu erklären, setzen wir in Zukunft mehr auf Service und Unterhaltung. Gemeinsam mit unserer Zielgruppe möchten wir uns weiterentwickeln und Neues ausprobieren. Was interessiert Sie? Was wollten Sie schon immer mal über den Chemiepark Knapsack wissen? Und was können wir auf unserer Facebook-Seite vielleicht noch verbessern? Besuchen Sie uns auf www.facebook.com/DeinChemieparkKnapsack Schreiben Sie uns eine Nachricht und teilen uns Ihre Meinung mit, damit „Dein Chemiepark Knapsack“ noch vielseitiger und interessanter wird. „Dein Chemiepark Knapsack“ wird unter anderem betreut von Wiebke Dumpe, 25 Jahre alt, freie Journalistin und in den letzten Zügen ihres Masterstudiums. An der Betreuung der FB-Seite gefällt ihr besonders „die Vielseitigkeit und dass man immer wieder Neues ausprobiert, um möglichst viel Abwechslung zu bieten“. KnapsackSPIEGEL 04.|05.2017 13

KnapsackSPIEGEL

Copyright 2016 Chemiepark Knapsack – Impressum