Aufrufe
vor 1 Jahr

KnapsackSPIEGEL 09-10/2019

  • Text
  • Azubis
  • Huerth
  • Mannheim
  • Garzweiler
  • Kendenich
  • Ortsvorsteher
  • Pumpen
  • Fahrradhelm
  • Compoundieranlage
  • Lyondellbasell
  • Vinnolit
  • Akademie
  • Bildreportage
  • Werkschutz
  • Chemcologne
  • Unternehmen
  • Cabb
  • Yncoris
  • Knapsackspiegel
  • Chemiepark
Das Magazin für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Chemieparks Knapsack

LYONDELLBASELL ERWEITERT

LYONDELLBASELL ERWEITERT DIE PRODUKTION VON POLYPROPYLEN COMPOUNDS IN KNAPSACK Innovation befeuert Nachfrage nach Leichtbaumaterialien „PP Compounds haben in den letzten Jahren zu Sicherheit, Designfreiheit und Leistungsfähigkeit im Automobilbau wesentlich beigetragen …“ Neue Produktionsanlage für PP Compounds in Knapsack (Copyright: Ralf Baumgarten) L yondellBasell nahm am 20. September 2019 offiziell die fünfte Produktionsanlage zur Herstellung von Polypropylen (PP) Compounds an seinem Standort in Knapsack in Betrieb. Die neue Anlage mit einer Jahreskapazität von 25 kt unterstützt die führende Position von LyondellBasell in der Herstellung und dem Vertrieb von leichten, hochfesten sowie optisch ansprechenden Kunststoffen für die Automobilindustrie und Haushaltsgerätehersteller. Mit einer neuen Gesamtkapazität von mehr als 200 kt pro Jahr ist der Standort Knapsack die größte Produktionsanlage zur Herstellung von PP Compounds in der Welt. Diese Erweiterung ist ein weiterer Schritt einer Reihe von Kapazitätserweiterungen bei LyondellBasells PP Compounding Standorten, um die steigende Nachfrage nach Spezialitäten-Kunststoffen für eine Vielzahl von Anwendungen zu befriedigen. „PP Compounds haben in den letzten Jahren zu Sicherheit, Designfreiheit und Leistungsfähigkeit im Automobilbau wesentlich beigetragen, was sich in einem höheren Kunststoffanteil pro Automobil und dadurch einer Verringerung des Fahrzeuggewichts sowie erhöhter Kraftstoffeffizienz und niedrigerem CO 2 Ausstoß widerspiegelt“, sagt Frank Noeltgen, Senior Director APS Business Europe. „Die Entwicklung von Elektrofahrzeugen und damit einhergehend einem zusätzlichen Bedarf von Kunststoffen für Batterien sowie Anwendungen im Motorraum wird diesen Trend wahrscheinlich unterstützen.“ Die Spezialitäten-Granulierung von LyondellBasell in Knapsack ist einer der wichtigsten Bausteine des weltweit operierenden Chemieunternehmens, wenn es um Produkte für die Automobilindustrie geht. Die fünf Linien im Chemiepark Knapsack verwenden dabei in der benachbarten Polypropylen(PP)-Anlage hergestelltes oder aus anderen LyondellBasell Standorten zugeliefertes Rohgranulat – und veredeln dies durch Zugabe von Farbpigmenten, Stabilisatoren, Glasfasern oder Talk zu exakt nach Kundenwunsch hergestellten Unikaten. Das hergestellte Granulat findet dann seinen Weg zu den Spritzgussmaschinen der Automobilzulieferer, wo es zu hochwertigen Automobilteilen wie Armaturentafeln oder Türabdeckungen, Säulenverkleidungen oder Stoßfängern weiterverarbeitet wird. Dabei haben sich die Anforderungen an die Fertigprodukte in den letzten Jahren erheblich gesteigert. Die heutigen Bauteile müssen hochwertige Oberflächen aufweisen, in einer Vielzahl von Farben, matt und sogar mit ausgesprochener softtouch-Anmutung zur Verfügung stehen – und vor allem leicht sein. Beispielsweise produziert die neue Linie ein PP Compound aus der Hifax Produktserie, das als Dekorelement in der Frontschürze des neuen Audi Q5 Verwendung findet. Der niedrige Talkgehalt reduziert das Gewicht im Vergleich zum vorher eingesetzten Kunststoff. Da das Bauteil nicht lackiert wird, sind eine hohe Oberflächenqualität und hohe Kratzfestigkeit zusätzliche Vorteile. Die nach Kundenwunsch zugefügten Additive bieten zudem eine hohe UV-Beständigkeit. Die neue Produktionslinie in Knapsack ist eine wichtige Erweiterung des europäischen LyondellBasell Produktionsnetzwerks von PP Compounds in Milton Keynes, UK, Bayreuth und Tarragona, Spanien. Die Standorte unterstützen die Automobilhersteller mit ihren leichten Produkten in der Umsetzung einer EU-Richtlinie zur Verringerung des CO 2 -Ausstoßes ihrer Fahrzeugflotten in den kommenden Jahren. Die Produktionserweiterung schafft 12 neue Arbeitsplätze, so dass für LyondellBasell in Knapsack jetzt rund 180 Personen tätig sind. 10 | KNAPSACKSPIEGEL 10.2019

Mehr MitarbeiterVorteile für Berufstätige: kostenloses GiroKonto – mit 150 Euro WillkommensBonus Ihr GiroKonto Nummer 1 für alle Zwecke. Überzeugender Service, von Arbeitgebern und Stiftung Warentest empfohlen. Bei der Degussa Bank stehen Sie als Berufstätiger im Mittelpunkt. Unsere Besonderheit ist unsere Zusammenarbeit mit Arbeitgebern – unseren Partnerunternehmen – von der Sie profi tieren können. Machen Sie GiroDigital PLUS zu Ihrer Hauptbankverbindung mit Lohn-/Gehaltseingang und sichern Sie sich dadurch Ihren Mitarbeiter-WillkommensBonus von 150 Euro. Ihre ServiceVorteile: ■ 150 Euro WillkommensBonus für die Nutzung als Hauptbankverbindung ■ Kostenlose Kontoführung und zahlreiche kostenfreie Zusatzservices ■ Maestro-Karte/girocard kostenfrei inbegriffen ■ Global CashCard Mastercard inbegriffen, Euro-weit kostenfrei Bargeld abheben, weltweit bargeldlos bezahlen, Erstattung des Jahrespreises von 64 Euro nach Erreichen von 5.000 Euro bargeldlosem Jahresumsatz ■ Kontoauszüge per elektronischer PostBox und Online-Überweisungen inklusive ■ Bequemer kostenfreier Online-KontowechselService in nur 10 Minuten Kostenloses Girokonto ohne Bedingungen GiroDigital PLUS Ausgabe 9/2018 18KW99 Ihre weiteren MitarbeiterVorteile: ■ Bis zu 42 % Rabatt auf Neuwagen ■ Bis zu 25 % Rabatt auf Mietwagen ■ Bis zu 10 % Rabatt auf Reisen ■ Bis zu 20 % Rabatt auf Mode ■ Bis zu 12 % Rabatt auf Möbel ■ Weitere, ständig neue Angebote Zugang im InternetBanking unterhalb der PostBox. So erhalten Sie Ihren Mitarbeiter-WillkommensBonus von 150 Euro (Auszahlung nach Lohn-/Gehaltseingang): 1. Eröffnen Sie unter nachfolgendem Link Ihr neues kostenfreies GiroDigital PLUS 2. Machen Sie GiroDigital PLUS zu Ihrer Hauptbankverbindung. www.degussa-bank.de/kostenloses-girokonto Degussa Bank AG Chemiepark Knapsack Industriestraße 300 Verwaltung, Geb. 0150 50354 Hürth Ansprechpartnerin: Nicole Hofmann Telefon: 02233 / 48 - 1244 Fax: 02233 / 48 - 1245 E-Mail: nicole.hofmann@degussa-bank.de KNAPSACKSPIEGEL 10.2019 | 11

KnapsackSPIEGEL

Copyright 2016 Chemiepark Knapsack – Impressum