Aufrufe
vor 2 Wochen

KnapsackSPIEGEL 5/2022

  • Text
  • Sgs
  • Jürgen erlemeier
  • Thomas westerfeld
  • Sigrid bender
  • Nova institut
  • Arno todt
  • Kläranlage
  • Abwasseraufbereitung
  • Christoph schneiders
  • Chemcologne
  • Werkskrisenstab
  • Rhein erft akademie
  • Meine position ist spitze
  • Erasmus
  • Großübung
  • Wwwchemieparkknapsackde
  • Feuerwehr
  • Ausbildung
  • Clariant
  • Yncoris
Das Magazin des Chemieparks Knapsack

Neuer Tarifvertrag

Neuer Tarifvertrag DIALOG IN KRISENZEITEN AUSTAUSCHPLATTFORM FÜR BRANCHENTHEMEN ZEIGT AUSWIRKUNGEN DER ENERGIEKRISE AUF Die Tarifpartner der Chemie- und Pharmaindustrie haben sich auf einen neuen Tarifvertrag geeinigt. Danach erhalten die Arbeitnehmer*innen und Auszubildende in den nächsten zwei Jahren jeweils 3,25 Prozent – insgesamt also 6,5 Prozent – mehr Lohn. Hinzu kommen zwei steuer- und beitragsfreie Einmalzahlungen in Höhe von jeweils 1.500 Euro spätestens im Januar 2023 und 2024, Teilzeitbeschäftigte profitieren entsprechend anteilig. Auszubildenden werden pro Jahr 500 Euro ausgezahlt. Der Tarifvertrag läuft 20 Monate bis Ende Juni 2024. Weitere Informationen erhalten Sie unter anderem auf der Website der IG BCE: D ie Energiekrise ist allgegenwärtig. Gerade die Chemiebranche steht unter hohem Druck. Die chemische Industrie braucht viel Gas und Strom für die Produktion, daher setzen ihr die hohen Preise besonders zu. Mit diesen und weiteren Auswirkungen der Krise beschäftigt sich aktuell die Webseite www.ihre-chemie.de, die relevante Anliegen der Branche zum Thema macht. Bei Videokampagnen für die Seite wurde auch schon Filmmaterial von YNCORIS eingebunden. „Ihre Chemie“ ist ein Informationsund Dialogangebot der Initiative „Chemie im Dialog“ (CID), zu deren mehr als 20 Mitgliedern der Verband der Chemischen Industrie e. V. (VCI) zählt. YNCORIS schätzt die Arbeit des Verbands, der die Interessen von rund 1.900 Unternehmen aus der chemisch-pharmazeutischen Industrie und chemienaher Wirtschaftszweige vertritt. Er sichert die gesellschaftliche Akzeptanz seiner Mitglieder, steht mit Politik und Gesellschaft im Dialog, analysiert Entwicklungen, bietet Lösungen an und setzt sich für nachhaltiges Handeln ein. Nachhaltigkeit ist eines der großen Themen auf „Ihre Chemie“. Der schwierige Weg zur CO 2 -neutralen Produktion wird aufgezeigt, es werden Lösungen angeregt sowie die von VCI und VDI initiierte Klimaschutzplattform „Chemistry4Climate“ im Video vorgestellt. Weitere Schwerpunktthemen sind Gesundheit, Corona, Kunststoffe und Landwirtschaft. Als Plattform für Kommunikation bietet „Ihre Chemie“ die Möglichkeit zum Austausch, der gerade in diesen herausfordernden Zeiten große Bedeutung hat. Ankündigungen & Termine Wir gedenken Wilhelm Schmitz (85) Verstorben am 01.07.2022 Herbert Ernst Verstorben am 24.09.2022 Gerhard Maria Reinwald (89) Verstorben am 27.09.2022 Günter Zündorf (70) Verstorben am 1.11.2022 Termine 23. und 24.11.2022 Prozess- & Anlagensicherheit im Dialog – Online Event 28.11.2022 13. ChemCologne Chemieforum: „Transformation trotz Krise – Die Chemieregion Rheinland auf dem Weg zur Klimaneutralität“ Feierabendhaus Knapsack 29.11.2022 Bürgerinformationsversammlung der Bezirksregierung Köln Vorstellung der Ergebnisse zur Thematik Geruchsbeschwerden im südlichen Rhein-Erft-Kreis Bürgerhaus Hürth 30 | KNAPSACKSPIEGEL 5 / 2022

Arbeitsschutz-Themen von und mit Christian Ballion „Dumm gelaufen?“ Das sollten Sie über Wegeunfälle wissen! Wer mit der Berufsgenossenschaft zu tun hatte, weiß um die Formulare: Sie erscheinen endlos – und was die alles wissen wollen! Viele Arbeitnehmer*innen kapitulieren vor dem Papierwust, auch aus Unsicherheit etwas „falsch“ zu machen, und melden ihren Wegeunfall nicht. Damit verzichten sie vorschnell auf mögliche Leistungen. Christian Ballion leitet den Arbeitsschutz bei YNCORIS, berät Standortunternehmen und externe Branchen Unfälle auf dem direkten Weg von zuhause zur Arbeitsstätte und zurück gelten als Wegeunfälle und sind Arbeitsunfällen rechtlich gleichgestellt. Die Berufsgenossenschaft erfragt detailliert die genommene Wegstrecke. Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Thema Arbeitsschutz? christian.ballion@yncoris.com Telefon: 0 22 33.48 11 48 WAS ZÄHLT ZUM DIREKTEN WEG? Der Versicherungsschutz beginnt und endet an der Außentür des Wohngebäudes, also bei einem Hochhaus unten am Haupteingang. Ob zu Fuß, mit Auto, Rollschuhen oder Zug: Der Versicherungsschutz umfasst alle gewählten Transportmittel. Umwege, die im Rahmen einer Fahrgemeinschaft zurückgelegt werden, sind legitim. Wenn Sie Ihren Partner zuerst zur Arbeit fahren und dann weiter zu Ihrer Arbeitsstätte, ist dies eine Fahrgemeinschaft. Umwege, die zurückgelegt werden, um Kinder in die Schule, den Kindergarten oder zu Betreuungspersonen zu bringen, sind ebenfalls akzeptiert. Verkehrsbedingte Umleitungen sind erlaubt. Der direkte Weg darf maximal zwei Stunden unterbrochen werden. „Verbotene Wege“ wie abgesperrte Treppen u. ä. sind nicht versichert. Anhalten, um zu tanken ist nicht versichert. Einkaufen gehen auf dem Hin- oder Rückweg ist nicht versichert, auch nicht der Stop beim Bäcker, um ein Brötchen für die Frühstückspause zu erstehen. ABER In der Mittagspause ist der Gang zum Bäcker, zur Pommesbude oder nach Hause zum Mittagessen versichert. Die Zeit des Essens, der konkreten Nahrungsaufnahme, ist wiederum nicht versichert. „Dumm gelaufen“: „Während ich das Brötchen aß, rutschte ich aus.“ Versichert ist: „Nachdem ich das Brötchen aufgegessen hatte, trat ich den Rückweg an und rutschte aus.“ Das Verlassen des Werksgeländes in der Mittagspause nur zum Spaziergang ist nicht versichert, außer es liegt dafür eine ärztliche Indikation vor. Verkehrsuntüchtigkeit von Transportmittel oder Fahrer (blanke Reifen oder Alkohol) entheben von Leistungsansprüchen. FAZIT Das Thema „Wegeunfall“ ist bürokratisch. Doch es ist ein wichtiger Baustein zur Absicherung und zum Schutz von Arbeitnehmer*innen. Über die Anerkennung eines Wegeunfalls entscheidet die Berufsgenossenschaft. Dem Arbeitgeber entstehen dadurch keine Kosten oder Nachteile. Mehr interessante Informationen zum Arbeitsschutz gibt es auch bei Service.Wissen, dem YNCORIS-Blog: https://www.yncoris.com/ servicewissen KNAPSACKSPIEGEL 5 / 2022 | 31

Copyright 2016 Chemiepark Knapsack – Impressum