Aufrufe
vor 4 Jahren

KnapsackSPIEGEL Ausgabe 04/05-2014

  • Text
  • Knapsack
  • Chemiepark
  • Infraserv
  • Knapsackspiegel
  • Mitarbeiter
  • Ausbildung
  • Offenen
  • Feierabendhaus
  • Unternehmen
  • Zeit
Das Magazin für Mitarbeiter des Chemieparks Knapsack

Editorial Inhalt Wir

Editorial Inhalt Wir öffnen unsere Türen! Für den Tag der offenen Tür konkretisiert sich das Programm. Versprechen können wir ein buntes Fest für Freunde, Nachbarn und Familie. Rund um das Feierabendhaus möchten wir mit zahlreichen Aktionen einen unvergesslichen Tag bieten, bei dem Sie alle eine wichtige Rolle spielen! Gemäß dem Motto „Wir für euch“ möchten wir Sie dazu ermuntern, unseren Gästen durch Ihre Beiträge, Hilfe und Ideen unseren Chemiepark näherzubringen. Genaue Informationen hierzu finden Sie in dieser Ausgabe. Der Tag braucht Impulse aller Beschäftigten des Chemieparks. So suchen wir für die Bühne Showacts und Experimente. Sollten Sie eine Idee dazu haben, melden Sie sich bitte. Ihr Unternehmen benötigt ebenfalls Unterstützung an diesem Tag. Ob auf dem Messestand oder auch in der Betreuung von Gästen – Ihre Hilfe ist gefragt! Seien Sie ein kleiner Teil des Erfolgs. Bringen Sie sich mit ein! Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme. Ihr Dr. Clemens Mittelviefhaus 04 11 05 09 15 Auftakt zum Tag der offenen Tür 2014 3 Kapazität für Fungizidproduktion verdoppelt 4 Anwärter auf den großen Preis des Mittelstandes 5 BranchenForum ChemieLogistik im Feierabendhaus 6 Bürgertelefon neu organisiert 7 Fortbildung für Sicherheitsbeauftragte 8 Digitalfunk für die Werkfeuerwehr 9 Lossprechung für InfraServ Knapsack – Azubis 10 Girls’ Day bei der InfraServ Knapsack 11 10. MINT-Kinderakademie bei der Rhein-Erft Akademie 12 Richter zu Gast in Knapsack 13 „Schuhe für Frau Scholz“ 14 Wenn das Ohrgeräusch uns quält … 15 Angehende Techniker stellen ihre Projektarbeit vor 16 Vermischtes, Rätsel, Unterhaltsames ab 17 2 KnapsackSpiegel 04.|05.2014

ChemieparK Knapsack Bundesweiter „Tag der offenen Tür der chemischen Industrie“ auch in Knapsack Hier stimmt die Chemie! Am Tag der offenen Tür präsentiert sich der Chemiepark als eine Einheit. Sind Sie dabei? D as Motto steht, die Vorbereitungen laufen, der Tag kann kommen: Am 20.09.2014 findet rund um das Feierabendhaus der Tag der offenen Tür statt. Wie schon in den Jahren zuvor, präsentieren sich an diesem Tag nahezu alle Standortfirmen für Freunde und Familie, Nachbarn und Interessierte. Von 11 Uhr morgens bis 17 Uhr nachmittags beteiligt sich der Chemiepark Knapsack mit einem eigenen Programm an der bundesweiten Aktion „Der Tag der Chemie“. Zeitgleich finden an zahlreichen Chemiestandorten in Deutschland ähnliche Veranstaltungen statt. „In diesem Jahr haben wir etwas Neues vor“, führt Thomas Kuhlow, Leiter Kommunikation für den Chemiepark, in die Planung ein. „Wir wollen das ‚Wir für euch-Gefühl‘ in den Vordergrund stellen und damit nach außen signalisieren, dass trotz der Größe ein gutes Miteinander herrscht. Dass hier die Chemie stimmt, möchten wir unter anderem dadurch zum Ausdruck bringen, dass sich die gesamte Belegschaft aktiv an dem Tag mit einbringt. An diesem Tag soll man mit Stolz sein Unternehmen oder seine Arbeitsstätte präsentieren.“ Aktiv mitgestalten kann man in vielerlei Hinsicht. So werden für die Bühne Showacts unterschiedlicher Art gesucht. Ob Musikbeitrag, Band, Alleinunterhaltung oder auch die Darbietung als Tanztruppe – jegliche Aufführungen seitens der Belegschaft oder ihrer Familienmitglieder sind herzlich willkommen. Aber nicht nur auf der Bühne, die vor dem Feierabendhaus platziert sein wird, auch im Saal ist aktives Mitmachen gefragt. An Messeständen stehen für die Besucher die Firmen für Auskünfte und Informationen bereit. Für besondere Unterhaltung sorgt eine Rallye, die alle Besucher auffordert, mehr über die Chemie im Allgemeinen und über die Standortfirmen im Besonderen zu erfahren. „Mit Ankreuzkarten ausgestattet, werden die Gäste vom einen zum anderen Stand geführt und müssen dort Aufgaben lösen“, so Kuhlow. „Mit Abgabe der Karte nimmt man dann an der Verlosung eines tollen Hauptpreises teil. Zeitgleich werten wir die Antworten aus, um aus der Summe aller richtigen Punkte einen Betrag für ein gemeinnütziges Projekt zu spenden. Somit kämpft jeder Besucher auf unserer Rallye für einen guten Zweck!“ Einbringen können sich die Mitarbeiter auch hier. So werden für die Rallye noch Fragen oder Experimente gesucht, die am Messestand der Standortfirmen stattfinden bzw. gestellt werden sollen. Zudem können die Mitarbeiter auch Vorschläge einreichen, welche Projekte in der Region finanzielle Unterstützung benötigen. Für alle Besucher, die noch mehr erfahren möchten, werden zudem im 15-Minuten-Takt Werksrundfahrten angeboten, die direkt vom Feierabendhaus starten werden. Ohne Altersbeschränkung können so Jung und Alt einen Blick in den Chemiepark werfen. Darüber hinaus sorgen Kinderattraktionen für die Unterhaltung des Nachwuchses, während auf dem Vorplatz Bierzelte und Grillstationen zum Verweilen einladen. Alle Informationen sind auch auf „CPK-Intern“ nachzulesen. Thomas Kuhlow ist zuversichtlich, dass sich viele Kolleginnen und Kollegen aus dem Chemiepark Knapsack an „ihrem“ Tag der offenen Tür aktiv beteiligen KnapsackSpiegel 04.|05.2014 3

KnapsackSPIEGEL

Copyright 2016 Chemiepark Knapsack – Impressum