Aufrufe
vor 4 Jahren

KnapsackSPIEGEL Ausgabe 08/09-2015

  • Text
  • Knapsack
  • Chemiepark
  • Infraserv
  • Knapsackspiegel
  • Mitarbeiter
  • Clariant
  • Akademie
  • Wichtig
  • Geisler
  • Holger
Das Magazin für Mitarbeiter des Chemieparks Knapsack

Chemiepark Knapsack

Chemiepark Knapsack Chemiepark Knapsack engagiert sich erneut in der Nachbarschaft Sponsoring „Start-up“ FC Berrenrath 2015 Spende an den Newcomer in der Hürther Fußballwelt A ls Nachbar des Hürther Stadtteils Berrenrath unterstützt der Chemiepark Knapsack die Gründung des neuen Berrenrather Fußballclubs „FC Berrenrath 2015“ mit einer Geldspende. Dafür laufen die Jungs mit dem Chemiepark-Knapsack-Logo auf der Brust über den Platz und geben dort ihr Bestes. „Wir freuen uns, das Vereinsleben in unserer Nachbarschaft unterstützen zu dürfen, und halten es für besonders wichtig, neue Sportvereine, im übertragenen Sinne also ,Start-ups‘, zu motivieren. Das Engagement der Gründungsmitglieder und der Mannschaft ist eine wichtige Voraussetzung und soll belohnt werden. Wir halten es für wichtig, einen Ausgleich zur täglichen Arbeitswelt zu finden, so zum Beispiel beim Fußball“, so Günther Geisler von der Kommunikation des Chemieparks Knapsack. Beim Kreis-Pokalspiel Rhein-Erft gegen den zwei Klassen höher spielenden VFL Sindorf in Berrenrath zeigten sich Motivation und Kampfgeist der Newcomer von der besten Seite. Nach einer spannenden Partie trennte man sich nach 121 Minuten 6:4 für die Gäste nach Elfmeterschießen. Die Mannschaft des neuen FC Berrenrath 2015 mit Marcel Kames, Geschäftsführer des Vereins (vorne rechts) und Günther Geisler. 22 KnapsackSpiegel 08.|09.2015

Chemiepark Knapsack Das Feierabendhaus Knapsack steht erneut im Medieninteresse Castingshow „POPSTARS“ geht in eine neue Runde Nachdem hier schon viele Szenen für bekannte Kino- und Fernsehproduktionen gedreht worden sind, ist das Feierabendhaus Knapsack aktuell Veranstaltungsort für die Neuauflage einer bekannten TV-Show. D ie Castingshow „POPSTARS“, aus der bereits Formationen wie No Angels, Bro’Sis und Monrose hervorgegangen sind, hat das außergewöhnliche Gebäude in eine Gesangsakademie verwandelt, in der nun eine neue Girlband gesucht wird. Wie sich auf der Pressekonferenz zeigte, sind die Veranstalter sehr angetan von der Location. Aber nicht nur Veranstalter, sondern auch Journalisten der Bild-Zeitung, der Rheinischen Post, des Kölner Stadt-Anzeigers als auch von Promiflash waren begeistert von dem besonderen Gebäude in der Nähe der Domstadt. Die drei Jurorinnen Stefanie Heinzmann, Miss Platnum und Bella Garcia waren auf der Pressekonferenz sehr offenen gegenüber Fragen und betonten immer wieder, dass die Musik in dieser Show absolut im Vordergrund steht und im Gegensatz zu anderen Castingshows mit einem sehr hohen Niveau begonnen wird. „Wir haben mehrere 100 Mädchen in Gesangsakademien und auf Youtube gesucht und dann mit ca. 30 Mädchen die engere Wahl getroffen. Die Entscheidung bleibt aber nun bis zum Ende der Sendung bei der Jury“, so Andreas Viek (Brainpool). Hier im Feierabendhaus haben die Teilnehmer der Show einen strengen Stundenplan. Von Tanz bis hin zu Gesangsunterricht ist alles dabei. Auch Sarah Conner, Carly Rae Jepsen und Glasperlenspiel unterstützen als Stargäste das Team. „Ich gehe trotz des stressigen Plans individuell auf alle Mädchen ein“, antwortete Bella Garcia auf die Frage nach dem unterschiedlichen Leistungsstand der angehenden Sängerinnen. Auch Stefanie Heinzmann, die selbst durch eine Castingshow bekannt wurde und gerade mit dem Song „In the End“ in den Charts zu hören ist, fühlt mit den jungen Damen mit. Miss Plantum, die bereits mit Peter Fox und Materia auf der Bühne stand, ergänzt: „Wichtig sind Charakter, Ausstrahlung, aber auch Disziplin.“ Ob die Ausstrahlung richtig in Szene gesetzt wurde, wird in dem großen Saal des Feierabendhauses entschieden, wo auch die Auftritte stattfinden. Dem Saal, Sie bilden die Jury: Stefanie Heinzmann, Miss Platnum und Bella Garcia. in dem sonst auch Betriebsversammlungen oder andere Veranstaltungen abgehalten werden, wurde mit vielen Lichteffekten ein besonderer Charme verliehen. Die gesamte Produktion zeigte sich dankbar gegenüber dem Service hier vor Ort, insbesondere Johann-Josef Ruth, Facility Management. Wir im Chemiepark Knapsack freuen uns, Veranstaltungsort des TV-Formats zu sein! Die besondere Location ist ab dem 17.08.2015 auf RTL II um 20:15 Uhr bei Popstars zu sehen. Auch in sozialen Netzwerken wird über das Geschehen im Feierabendhaus durch YouTube-Größen wie Bibi und Mary M. berichtet! KnapsackSpiegel 08.|09.2015 23

KnapsackSPIEGEL

Copyright 2016 Chemiepark Knapsack – Impressum