Aufrufe
vor 2 Jahren

KnapsackSPIEGEL Spezial 03-2017

  • Text
  • Berrenrath
  • Synlab
  • Bayer
  • Clariant
  • Feierabendhaus
  • Rea
  • Wirtschaftspreis
  • Awh
  • Sirenenprobe
  • Knapsack
  • Chemiepark
  • Infraserv
  • Industrie
Informationen für Nachbarn und Besucher des Chemieparks

KnapsackSPIEGEL Spezial

KNAPSACK SPIEGELSPEZIAL03 2017 Informationen für Nachbarn und Besucher des Chemieparks EDITORIAL 03 / 2017 Dr. Clemens Mittelviefhaus (links), Angela Trier (eine der Mitarbeiter/innen, die den Hospiz Hürth e. V. vorgeschlagen hatten), Ignaz Pley (1. Vorsitzender des Vereins), Christiane Schattmann-Arenz (ebenfalls Hospiz Hürth e. V.) sowie Ralf Müller bei der offiziellen Scheckübergabe PREISGELD AN HOSPIZ HÜRTH GESPENDET Wirtschaftspreis des Arbeitskreises Wirtschaft Hürth geht 2017 an InfraServ Knapsack Z ahlreiche Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft fanden sich zum Frühjahrsempfang 2017 des Arbeitskreises Wirtschaft Hürth (AWH) Ende Juni 2017 im Feierabendhaus auf dem „Knapsacker Hügel“ zusammen. Krisen bewältigen, Chancen nutzen: Unter diesem Motto könnte der festliche Abend gestanden haben. Sowohl Gastredner Dr. Joachim Stamp, MdL und stellvertretender Ministerpräsident NRW – er vertrat den kurzfristig verhinderten Alexander Graf Lambsdorff, Vizepräsident des Europäischen Parlaments – zum Thema „NRW vor großen Herausforderungen“, als auch die InfraServ Knapsack Geschäftsleitung, Ralf Müller und Dr. Clemens Mittelviefhaus, griffen die Thematik auf. Weiteres Highlight des Abends: Die Verleihung des AWH-Wirtschaftspreises 2017. Dieser ging in diesem Jahr an die InfraServ GmbH & Co. Knapsack KG und wurde von Müller und Mittelviefhaus mit Freude und Stolz entgegengenommen. Die Begründung zur Wahl des Preisträgers fasste Laudator H. Fidelis Thywissen, Vorsitzender des AWH, mit einer treffenden Schlagzeile zusammen: „Zwischen der InfraServ Knapsack und Hürth stimmt einfach die Chemie!“ ECHTE HERZENSANGELEGENHEIT Das Preisgeld spendete InfraServ Knapsack an den ambulanten Hospiz-Dienst Hospiz Hürth e. V. – eine echte Herzensangelegenheit der Mitarbeiter der ISK: Diese waren vorab aufgefordert worden, Vorschläge zu unterbreiten, wohin das Geld gespendet werden soll. „Wir haben uns mit großer Überzeugung für Ihren Verein entschieden“, betonten Ralf Müller und Dr. Clemens Mittelviefhaus im Rahmen der offiziellen Scheckübergabe unisono. „Einerseits weil es sich dabei um den von unseren Mitarbeitern mit Abstand meistgenannten Vorschlag handelte. Vor allem aber auch aus großem Respekt vor der unfassbar schwierigen Aufgabe, der Sie sich gewidmet haben.“ Während bei InfraServ Knapsack ein Fokus darauf liege, gemeinsam für junge Menschen und nachfolgende Generationen die Zukunft zu gestalten, leisteten die (teils ehrenamtlichen) Mitarbeiter des ambulanten Hospiz-Dienstes wichtige Dienste für ältere Menschen und jene auf ihrem letzten Weg: „Für Ihren damit verbundenen Einsatz danken wir Ihnen von ganzem Herzen.“ Der Sommer geht langsam zu Ende. Zeit darauf hinzuweisen, dass am ersten Mittwoch nach den Ferien, am 6. September um 12 Uhr, der Sirenentest im Chemiepark Knapsack stattfindet. Der Probelauf soll auch daran erinnern, wie man sich bei einem Alarm richtig verhält: In ein sicheres Gebäude gehen, Fenster und Türen schließen, Lüftungen und Klimaanlagen abstellen, andere warnen und mitnehmen, die Anweisungen der Sicherheitskräfte befolgen und die Entwarnung abwarten. Der Chemiepark nutzt seit einiger Zeit zusätzlich die Warn-App NINA vom Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK). Diese informiert nicht nur im Ernstfall, sondern auch bei einem Sirenentest zeitnah alle Nutzer, die die App auf ihrem Smartphone installiert und den Standort Hürth in den Favoriten abgelegt haben. Sie sehen, liebe Nachbarn, mit dem Chemiepark Knapsack sind Sie auf der sicheren Seite. Ebenso sicher wird auch das 12. Hürther Familienfest, das wir einmal mehr als Sponsor begleiten, eine tolle Sache: Am 9. September ab 11 Uhr möchten wir mit Ihnen feiern – mit Kinderflohmarkt und zahlreichen Attraktionen neben dem Hürther Hallenbad „De Bütt“. Speisen, Getränke und ein großes Bühnenprogramm runden die Veranstaltung ab. Wir freuen uns, wenn Sie uns an unserem Stand besuchen. Herzlich willkommen! Benjamin Jochum und Thomas Kuhlow Kommunikation Chemiepark Knapsack DER NÄCHSTE CHEMIEPARK-SIRENENTEST findet statt am Mittwoch, 06.09.2017, um 12 Uhr Bei dem Sirenentest besteht selbstverständlich keine Gefahr. Es werden folgende Sirenensignale zu hören sein: Ein Dauerton von einer Minute signalisiert „Entwarnung, keine Gefahr!“ Es folgt das Gefahrensignal, ein auf- und abschwellender Heulton von einer Minute. Der Probelauf wird mit der Wiederholung des „Entwarnung“-Signals abgeschlossen. Die Sicherheitshinweise zum richtigen Verhalten bei Sirenenalarm finden Sie unter www.goo.gl/J6ueAv. JOB MIT GROSSER BANDBREITE Zum dritten Mal startete die Brancheninitiative ChemCologne den Schüler-Wettbewerb „Meine Position ist spitze!“. Bei einem gemeinsamen Auftakttreffen im Juli in Leverkusen erfuhren die zehn Gewinner, was sie an ihrem Einsatztag erwarten wird. Auch die Stelleninhaber der ChemCologne-Mitgliedsunternehmen, die einen Tag lang ihren Chefsessel räumen, nahmen daran teil. Bei InfraServ Knapsack tritt Seyer Dawlatzai aus Meine Position ist spitze: Auftakttreffen aller Kandidaten in Leverkusen (vorne jeweils mit Helm Seyer Dawlatzai und Thomas Happich) Straelen seinen Job in den Herbstferien am 23. Oktober 2017 an. Thomas Happich, Leiter Anlagen-Service und -Technik freut sich auf seinen „Stellvertreter für einen Tag“ und ist gespannt, wie sein „Schützling“ sich bei der Aufgabe, die 400 Mitarbeiter in seinem Bereich über die Führungskräfte zu steuern und zu organisieren, schlagen wird. Happich: „Das ist eine Tätigkeit, bei der man mehr Psychologe ist als Techniker. Hier geht es nicht um das Arbeiten nach Plänen und die Taktung am Fließband. Jeder Tag läuft anders, es ist Kreativität, Improvisations- und Einfühlungsvermögen gefordert.“ Diese große Bandbreite möchte Happich Seyer Dawlatzai gerne vermitteln.

KnapsackSPIEGEL

KnapsackSPIEGEL 09-10/2019
KnapsackSPIEGEL 07-08/2019
KnapsackSPIEGEL 05-06/2019
KnapsackSPIEGEL 03-04/2019
KnapsackSPIEGEL 01-02/2019
KnapsackSPIEGEL 11-12/2018
KnapsackSPIEGEL 09-10/2018
KnapsackSPIEGEL 07-08/2018
KnapsackSPIEGEL 05-06/2018
KnapsackSPIEGEL 03-04/2018
KnapsackSPIEGEL 01-02/2018
KnapsackSPIEGEL 12/2017
KnapsackSPIEGEL 10-11/2017
KnapsackSPIEGEL 08-09/2017
KnapsackSPIEGEL 06-07/2017
KnapsackSPIEGEL 04-05/2017
KnapsackSPIEGEL 02-03/2017
KnapsackSPIEGEL Ausgabe 12-01/2017
KnapsackSPIEGEL Ausgabe 10/11-2016
KnapsackSPIEGEL Ausgabe 08/09-2016
KnapsackSPIEGEL Ausgabe 06-07-2016
KnapsackSPIEGEL Ausgabe 04/05-2016
KnapsackSPIEGEL Ausgabe 04/05-2014
KnapsackSPIEGEL Ausgabe 06/07-2014
KnapsackSPIEGEL Ausgabe 10/11-2014
KnapsackSPIEGEL Ausgabe 02/03-2015
KnapsackSPIEGEL Ausgabe 04/05-2015
KnapsackSPIEGEL Ausgabe 06/07-2015
KnapsackSPIEGEL Ausgabe 08/09-2015
KnapsackSPIEGEL Ausgabe 10/11-2015
KnapsackSPIEGEL Ausgabe 04/05-2016
KnapsackSPIEGEL Spezial 02-2019
KnapsackSPIEGEL Spezial 01-2019
KnapsackSPIEGEL Spezial 01-2018
KnapsackSPIEGEL Spezial 04-2017
KnapsackSPIEGEL Spezial 03-2017
KnapsackSPIEGEL Spezial 02-2017
KnapsackSPIEGEL Spezial 01-2017
KnapsackSPIEGEL Spezial 04-2016
KnapsackSPIEGEL Spezial 03-2016
KnapsackSPIEGEL Spezial - Ausgabe 1/2016
KnapsackSPIEGEL Spezial - Ausgabe 4/2015
KnapsackSPIEGEL Spezial Ausgabe 3/2015
KnapsackSPIEGEL Spezial Ausgabe 02/2015
KnapsackSPIEGEL Spezial Ausgabe 01/2015
KnapsackSPIEGEL Spezial Ausgabe 02/2014
KnapsackSPIEGEL Spezial Ausgabe 01/2014
Copyright 2016 Chemiepark Knapsack – Impressum