Aufrufe
vor 3 Jahren

KnapsackSPIEGEL Spezial Ausgabe 3/2015

  • Text
  • Knapsack
  • Mitarbeiter
  • Chemieparks
  • Betrieb
  • Beispielsweise
  • Chemiepark
  • Unternehmen
  • Cabb
  • Anlagen
  • Hochfackel
Informationen für Nachbarn und Besucher des Chemieparks

KnapsackSPIEGEL Spezial Ausgabe

KNAPSACK SPIEGELSPEZIAL03 2015 Informationen für Nachbarn und Besucher des Chemieparks EDITORIAL 03 / 2015 W elcher Auszubildende träumt nicht davon, mit den „Kollegen“ eigenverantwortlich im Team zu arbeiten, selbstständig Entscheidungen zu treffen und sogar Führungsaufgaben zu übernehmen? Genau das macht die Rhein-Erft Akademie möglich! Denn im Rahmen des Projekts „Around the Clock“ durchlaufen junge Menschen zum Ende ihrer Ausbildungszeit traditionell die praxisnahe Simulation einer typischen Arbeitswoche mit Schichtarbeit im Technikum der Rhein-Erft Akademie. Die Ausbilder sorgen während des interdisziplinären Projekts selbstverständlich für das gebotene Maß an Sicherheit, stehen ansonsten aber lediglich mit Rat und Tat zur Seite. Ob und wie die Auszubildenden das zu Beginn vorgegebene Produktionsziel – konkret: die Produktion von 25 Kilogramm des Düngers Auszubildende werden in Knapsack optimal und praxisnah auf den Einsatz in ihrem späteren Betrieb vorbereitet GEMEINSAM LÖSUNGEN FINDEN Im Projekt „Around the Clock“ erleben Azubis der Rhein-Erft Akademie die praxisnahe Simulation einer betrieblichen Arbeitswoche. „Das Projekt ist eine tolle Möglichkeit, auch die sozialen Fähigkeiten der jungen Menschen zu fördern. “ Diamoniumhydrogenphosphat – erreichen, liegt vollständig in deren Hand. Dass dabei logischerweise auch schon mal der eine oder andere Fehler passiert, ist überhaupt kein Problem, wie Projektleiter Bernd Bartsch betont: „Wichtig ist, dass die Auszubildenden möglichst viel Praxiserfahrung aus dem Projekt mitnehmen und aus ihren Fehlern lernen, damit sie bestmöglich auf den Einsatz in ihrem späteren Betrieb vorbereitet sind.“ Dabei kommt es jedoch nicht nur auf das Fachwissen an, so Bartsch: „Das Projekt ist eine tolle Möglichkeit, auch die sozialen Fähigkeiten der jungen Menschen zu fördern und eine umfassende Handlungskompetenz auszubilden – weil sie lernen, miteinander zu arbeiten, aufeinander Rücksicht zu nehmen und gemeinsam Lösungen zu finden.“ KONZERNWEITE ROADSHOW VON CLARIANT: DEN WANDEL GEMEINSAM BESCHLEUNIGEN Wissenschaftlicher Fortschritt sollte in erster Linie den Menschen dienen – ein Anspruch, dem wir hier in Knapsack durchaus gerecht werden, wie ein Blick auf die Entwicklung des Chemiestandorts in den vergangenen mehr als hundert Jahren beweist: In den hiesigen Betrieben werden heute mehr Stoffe als je zuvor produziert, die für die Herstellung zahlreicher Produkte des alltäglichen Lebens benötigt werden. CD-Hüllen, Wasserrohre und Fensterrahmen aus Kunststoff, Pflanzenschutzmittel gegen Pilzbefall für den Garten, Stoffe zur Wärmedämmung im Haus oder Schmierstoffe im Automotor sind nur einige Beispiele hierfür. Zu verdanken ist diese Entwicklung vor allem dem Erfindergeist und der Innovationskraft der zahlreichen hier tätigen Menschen. Viele von ihnen kommen wie Sie aus Hürth oder den benachbarten Stadtteilen – Sie treffen sie jeden Tag beim Einkaufen oder beim Plausch am Gartenzaun. Wir verstehen uns als Teil der Region und möchten diese metaphorische Brücke auch künftig weiter ausbauen und stärken. Beispielsweise indem wir hiesige kulturelle und soziale Projekte sowie Vereine unterstützen. Ein aktuelles Beispiel hierfür sehen Sie im Bild unten – wir sponsern ab sofort den FC Berrenrath 2015. Die „Jungs“ werden künftig mit dem Logo des Chemieparks Knapsack auf der Brust auflaufen und auf dem Platz ihr Bestes geben. Genau wie die Mitarbeiter des Chemieparks, die rund um die Uhr für Sie im Einsatz sind ... Herzlichst Ihre Thomas Kuhlow und Günther Geisler Kommunikation Chemiepark Knapsack Dr. Gerhard Illian, zuständig für Umwelt und Sicherheit, referierte über das Thema Nachhaltigkeit bei Clariant. Clariant setzt verstärkt auf Nachhaltigkeit und Innovationen. So steht das Unternehmen durch die Verringerung von Emissionen und die Herstellung von Produkten wie dem halogenfreien Flammschutz Depal hoch im europäischen Nachhaltigkeitsranking und hat die bis 2020 gesteckten Ziele bereits jetzt erreicht. Wie aber soll Clariant künftig wahrgenommen werden? Und was kann jeder Mitarbeiter tun, um sich selbst und das Unternehmen voranzubringen? Mit solchen Fragen beschäftigte sich das Unternehmen jüngst im Rahmen einer konzernweiten Roadshow, die in Deutschland zuerst am Standort Knapsack Station machte. Das Schlagwort dabei lautete „Discover Value“ („Werte entdecken“), an der Informationsveranstaltung mit dem Titel „Den Wandel beschleunigen – Neues entdecken“ nahmen mehr als 150 Mitarbeiter von zwei Standorten teil. Mit der Initiative möchte Clariant zum „Top Player“ in der Spezialchemie werden, wie Standortleiter Dr. Andree Henze betonte: „Wir wollen den eingeschlagenen Weg aktiv weitergestalten und den Wandel beschleunigen.“ Für alle Mitarbeiter bedeute das: Die eigene Arbeitsweise und die der Firma hinterfragen, neugierig und motiviert bleiben. Foto: ViennaFrame – Fotolia.com Günther Geisler (l.) und Marcel Kames, Geschäftsführer des neu gegründeten Fußballvereins CHEMIEPARK-SIRENENTEST Mittwoch, 2. September 2015, um 12 Uhr – alle wichtigen Informationen hierzu auf Seite 4!

KnapsackSPIEGEL

KnapsackSPIEGEL 07-08/2019
KnapsackSPIEGEL 05-06/2019
KnapsackSPIEGEL 03-04/2019
KnapsackSPIEGEL 01-02/2019
KnapsackSPIEGEL 11-12/2018
KnapsackSPIEGEL 09-10/2018
KnapsackSPIEGEL 07-08/2018
KnapsackSPIEGEL 05-06/2018
KnapsackSPIEGEL 03-04/2018
KnapsackSPIEGEL 01-02/2018
KnapsackSPIEGEL 12/2017
KnapsackSPIEGEL 10-11/2017
KnapsackSPIEGEL 08-09/2017
KnapsackSPIEGEL 06-07/2017
KnapsackSPIEGEL 04-05/2017
KnapsackSPIEGEL 02-03/2017
KnapsackSPIEGEL Ausgabe 12-01/2017
KnapsackSPIEGEL Ausgabe 10/11-2016
KnapsackSPIEGEL Ausgabe 08/09-2016
KnapsackSPIEGEL Ausgabe 06-07-2016
KnapsackSPIEGEL Ausgabe 04/05-2016
KnapsackSPIEGEL Ausgabe 04/05-2014
KnapsackSPIEGEL Ausgabe 06/07-2014
KnapsackSPIEGEL Ausgabe 10/11-2014
KnapsackSPIEGEL Ausgabe 02/03-2015
KnapsackSPIEGEL Ausgabe 04/05-2015
KnapsackSPIEGEL Ausgabe 06/07-2015
KnapsackSPIEGEL Ausgabe 08/09-2015
KnapsackSPIEGEL Ausgabe 10/11-2015
KnapsackSPIEGEL Ausgabe 04/05-2016
KnapsackSPIEGEL Spezial 02-2019
KnapsackSPIEGEL Spezial 01-2019
KnapsackSPIEGEL Spezial 01-2018
KnapsackSPIEGEL Spezial 04-2017
KnapsackSPIEGEL Spezial 03-2017
KnapsackSPIEGEL Spezial 02-2017
KnapsackSPIEGEL Spezial 01-2017
KnapsackSPIEGEL Spezial 04-2016
KnapsackSPIEGEL Spezial 03-2016
KnapsackSPIEGEL Spezial - Ausgabe 1/2016
KnapsackSPIEGEL Spezial - Ausgabe 4/2015
KnapsackSPIEGEL Spezial Ausgabe 3/2015
KnapsackSPIEGEL Spezial Ausgabe 02/2015
KnapsackSPIEGEL Spezial Ausgabe 01/2015
KnapsackSPIEGEL Spezial Ausgabe 02/2014
KnapsackSPIEGEL Spezial Ausgabe 01/2014
Copyright 2016 Chemiepark Knapsack – Impressum